Handhabungsrichtlinien für das SIGMA® Schlauchsystem

Bei der Verwendung von SIGMA® Schlauchsystemen ist zusätzlich zu den allgemeinen Handhabungsrichtlinien für Gummischläuche aufgrund der großen Abmessungen und Massen besonders auf folgende Punkte zu achten:

  • Grundsätzlich sind SIGMA® Schläuche unabhängig von der Lieferform (bis DN 152 gerollt, darüber hinaus gestreckt) auf Paletten zu manipulieren, um mögliche Beschädigungen des Schlauches zu vermeiden.
  • Bei gestreckter Lieferform wird die Manipulation mit zwei Staplern empfohlen.
  • Für den Fall, dass einzelne Schläuche oder Schlauchbunde ohne Paletten mit Staplern bewegt werden müssen, so sind unbedingt Hebeösen zu verwenden.
  • Bei jedem Transport sind die Schläuche ausreichend zu befestigen, um eventuelle Transportschäden zu vermeiden.
  • Der SIGMA® Schlauch darf trotz seiner Größe weder über den Boden noch über scharfkantige Gegenstände gezogen werden.
  • Zu keinem Zeitpunkt, weder beim Transport noch bei der Lagerung dürfen Gegenstände auf den SIGMA® Schläuchen gelagert werden, da sonst die Gefahr besteht, daß die eingebettete Spirale bleibende Deformationen erleidet; lediglich SIGMA Schläuche dürfen übereinander gelagert werden.
  • Es ist unbedingt zu beachten, dass die Druckempfindlichkeit mit zunehmender Nennweite des Schlauches ansteigt.
  • Aufgrund der hohen Masse des SIGMA® Schlauchsystems wird bei der Manipulation die Zuhilfenahme von Hebewerkzeugen und dergleichen aus ergonomischen Gründen empfohlen.

Nur zur Übersicht – für detaillierte Informationen lesen Sie bitte das jeweilige Datenblatt.

Kontakt

Semperflex
T +43 2630 310 201
Email senden