Längenverteilung in einer Lieferung

Wenn bei Auftragserteilung keine Schlauchlängen festgelegt wurden, sind die prozentualen Längenanteile in einer Lieferung wie folgt festgelegt:

Nach EN 853 - 857

mindestens 80 % in Längen über 20 m
maximal 20 % in Längen über 10 m bis 20 m
maximal 3 % in Längen von 1 m bis 10 m
kein Schlauch darf kürzer als 1 m sein
Die zulässige Längentoleranz eines Schlauchbundes ist +/- 2 %

Semperit-Standard

mindestens 90 % in Längen über 25 m
maximal 10 % in Längen über 5 bis 25 m
kein Schlauch ist kürzer als 5 m
Die zulässige Längentoleranz eines Schlauchbundes ist +/- 2 %

Kontakt

Semperflex Hydraulics
Fr. Ilse Teix
T +43 2630 310 201
Email senden

Semperflex Industrial
Fr. Ute Holzer
T +43 2630 310 388
Email senden